Herausnehmbare Zahnspangen

Generell gibt es neben festsitzenden Zahnspangen auch lose, lockere oder herausnehmbare Modelle. Diese haben den Vorteil, dass sie auf Wunsch des Patienten einfach und schnell entfernt und wieder eingesetzt werden können. Allerdings liegt es im Vergleich zu festsitzenden Zahnspangen in der Eigenverantwortung des Patienten, die Spange ausreichend lange zu tragen, da sonst kein Behandlungserfolg gewährleistet ist.

Behandlungsdauer und Behandlungserfolg sind stark von der Tragedauer der Spange im Mund abhängig. Gerade zu Beginn der Behandlung kann es auf Grund des ungewohnten Fremdkörpers im Mund zu Sprachproblemen kommen. Die Zunge gewöhnt sich allerdings sehr schnell an das Vorhandensein der Zahnspange im Mund.


In meiner Praxis biete ich Ihnen folgende Arten herausnehmbarer Spangen an:

Plattenapparatur

Um Platz zu schaffen für durchbrechende Zähne. Dabei handelt es sich um eine zweiteilige Spange. Jeweils eine separate für den Ober- und eine für den Unterkiefer.

Die Plattenapparatur ist die klassische Form der herausnehmbaren Zahnspange. Sie bestehe aus einer Kunststoffplatte, an der Drähte und Schrauben befestigt sind. Diese sind so konstruiert, dass sie die Zähne in die richtige Position schieben.


Funktionsregler

Zum Steuern des Wachstums bzw. zur Behandlung von Kieferfehlstellungen verwende ich hauptsächlich eine Funktionskieferorthopädische Spange, den sogenannten Funktionsregler.

Das ist eine einteilige Zahnspange für den Ober- und Unterkiefer. Diese kann sich frei im Mundraum bewegen. Sehr wichtig dabei ist, dass beim Tragen weder das Sprechen, noch das Schlucken beeinträchtigt wird.


Invisalign®

Zu den herausnehmbaren Zahnspangen gehören neben den Plattenapparaturen auch die nahezu unsichtbaren Spangen.

Die Invisalign®-Behandlung stellt eine Methode dar, bei der die Zahnkorrektur mit Hilfe einer Reihe fast unsichtbarer, herausnehmbarer Aligner durchgeführt wird. Diese werden im Zwei-Wochen-Rhythmus gewechselt, um die Zähne so Schritt für Schritt näher an die Endposition zu bringen.

Die Behandlung ist sehr angenehm, da sie den Patienten kaum beeinträchtigt, weder ästhetisch noch beim Sprechen. Zudem zeigt ein virtueller Behandlungsplan, mit welcher Zahnstellung die Behandlung endet.


FAQ zum Thema "Herausnehmbare Zahnspangen"

In den ersten Tagen müssen die Zunge, die Lippen und die umliegenden Schleimhäute sich erst einmal an das neue Gerät gewöhnen. Es kommt vermehrt zum Speichelfluss und die Aussprache kann etwas undeutlich sein. In der Regel stellen sich bei gutem Tragen der Zahnspange das Speicheln und die Aussprache schnell ein.

Dies kann ein Anzeichen dafür sein, dass sich viel beim Zahnwechsel getan hat oder die Zahnspange nicht gut genug getragen wurde. Die Zahnspange kann dann 1–3 mal entgegengesetzt der Pfeilrichtung zurückgestellt werden, hilft dies nicht, sollte ein Termin vereinbart werden.

Nach Abschluss einer aktiven Behandlung werden herausnehmbare Platten oder auch ein festsitzender 3-3 Retainer zur dauerhaften Sicherung der Zahnstellung eingegliedert. Sollten hier Defekte auftreten, bitte umgehend einen Termin vereinbaren, damit die Zähne sich nicht verstellen und das Behandlungsergebnis nicht verloren geht.